Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Kontakt
Laurette Lauffer, M.A.

Gebäude 20.30, Raum 3.002

Englerstr. 2
76131 Karlsruhe

Telefon +49 721 608-42061
Telefax +49 721 608-43767
E-Mail    adminWsm2∂waves kit edu

Weitere Kontakte

NEWS

Image of the poster to the summer school
Summer school 2020

Registration to this year's summer school »Computational Photonics« is open. Apply early due to limited number of participants.

Happy new year and new project A12

We wish you a happy new year! Great news have reached us before Christmas. The DFG accepted a proposal of us for a new project. Now we have the new project A12 started on January 1st, 2020.

 
We are hiring!
Job offers

We offer Junior Research Group Leader positions. Have a look into the job descriptions.

To the job descriptions
 

Willkommen zum SFB 1173 »Wellenphänomene: Analysis und Numerik«

SFB 1173 wird seit Juli 2015 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Wellen üben auf Wissenschaftler und speziell auf Mathematiker eine besondere Faszination aus. Zwei unserer Sinne – sehen und hören – basieren auf der Ausbreitung von Licht- bzw. Schallwellen, der menschliche Herzschlag wird durch Depolarisationswellen angetrieben, und die moderne Kommunikationstechnik beruht größtenteils auf elektromagnetischen Wellen. Wellen sind überall, und ihr Verhalten zu verstehen bedeutet die Natur besser zu verstehen.

Für Mathematiker gibt es einen zweiten Grund, Wellen zu untersuchen: Die Schönheit und Vielfalt der damit verbundenen Mathematik. Wellenausbreitung wird durch eine Reihe faszinierender Gleichungen mit wunderschönen Eigenschaften beschrieben, und die mathematische Untersuchung dieser Gleichungen hat viele berühmte Ergebnisse hervorgebracht.

Das außergewöhnliche Potenzial unseres SFBs liegt in der engen Zusammenarbeit von Spezialisten aus Analysis und Numerik. Diese Zusammenarbeit wurde über viele Jahre hinweg durch das gemeinsame DFG-Graduiertenkolleg 1294 »Analysis, Simulation und Design nanotechnologischer Prozesse« gestärkt. Vier Projektleiter aus Optik und Photonik, Biomedizintechnik und Angewandter Geophysik bilden die Schnittstelle zu Anwendungen. Zusätzlich sind zwei Mathematiker von den Universitäten Stuttgart und Tübingen Teil des SFBs.

Das Ziel dieses SFBs besteht darin, durch die Verflechtung von Analysis und Numerik die Ausbreitung von Wellen unter realitätsnahen Bedingungen analytisch zu verstehen, numerisch zu simulieren und letztendlich auch zu steuern. Unsere Forschung wird sich auf charakteristische Wellenphänomene konzentrieren: das Auftreten von stehenden und wandernden Wellen oder Wellenfronten, Oszillationen und Resonanzen, Dispersion, Wellenführung sowie Reflexion, Brechung und Streuung von Wellen. Dank der bedeutenden Resultate der letzten Jahrzehnte sind bei vielen herausfordernden Problemen nun entscheidende Durchbrüche in Reichweite. Wir sind allerdings davon überzeugt, dass ein wesentlicher Fortschritt beim Verständnis von Wellenphänomenen nun eine umfassende Perspektive erfordert.

Alle weiteren Informationen sind lediglich in Englisch verfügbar.