Willkommen zum SFB 1173 »Wellenphänomene: Analysis und Numerik«

SFB 1173 wird seit Juli 2015 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Wellen üben auf Wissenschaftler und speziell auf Mathematiker eine besondere Faszination aus. Zwei unserer Sinne – sehen und hören – basieren auf der Ausbreitung von Licht- bzw. Schallwellen, der menschliche Herzschlag wird durch Depolarisationswellen angetrieben, und die moderne Kommunikationstechnik beruht größtenteils auf elektromagnetischen Wellen. Wellen sind überall, und ihr Verhalten zu verstehen bedeutet die Natur besser zu verstehen.

Für Mathematiker gibt es einen zweiten Grund, Wellen zu untersuchen: Die Schönheit und Vielfalt der damit verbundenen Mathematik. Wellenausbreitung wird durch eine Reihe faszinierender Gleichungen mit wunderschönen Eigenschaften beschrieben, und die mathematische Untersuchung dieser Gleichungen hat viele berühmte Ergebnisse hervorgebracht.

Das außergewöhnliche Potenzial unseres SFBs liegt in der engen Zusammenarbeit von Spezialisten aus Analysis und Numerik. Diese Zusammenarbeit wurde über viele Jahre hinweg durch das gemeinsame DFG-Graduiertenkolleg 1294 »Analysis, Simulation und Design nanotechnologischer Prozesse« gestärkt. Vier Projektleiter aus Optik und Photonik, Biomedizintechnik und Angewandter Geophysik bilden die Schnittstelle zu Anwendungen. Zusätzlich sind zwei Mathematiker von den Universitäten Stuttgart und Tübingen Teil des SFBs.

Das Ziel dieses SFBs besteht darin, durch die Verflechtung von Analysis und Numerik die Ausbreitung von Wellen unter realitätsnahen Bedingungen analytisch zu verstehen, numerisch zu simulieren und letztendlich auch zu steuern. Unsere Forschung wird sich auf charakteristische Wellenphänomene konzentrieren: das Auftreten von stehenden und wandernden Wellen oder Wellenfronten, Oszillationen und Resonanzen, Dispersion, Wellenführung sowie Reflexion, Brechung und Streuung von Wellen. Dank der bedeutenden Resultate der letzten Jahrzehnte sind bei vielen herausfordernden Problemen nun entscheidende Durchbrüche in Reichweite. Wir sind allerdings davon überzeugt, dass ein wesentlicher Fortschritt beim Verständnis von Wellenphänomenen nun eine umfassende Perspektive erfordert.

Alle weiteren Informationen sind lediglich in Englisch verfügbar.

German DFG funding logo DFG
Cutout of the posterKIT
Summer school 2021

On next Monday we will welcome about 50 people participating in this year's summer school. Most of the people will be on-site as far as it is predictable. This is going to be great and we are really excited about this event.

Lernbrücken in BadenTVKIT
Lernbrücken in BadenTV

On Monday September 6th Marlis and Wolfgang represented our support of the Lernbrücken during the broadcast of Baden TV Aktuell - Monday a local TV station. Shortly after minute 6 their part begins and lasts for almost 5 minutes.

View Baden TV Aktuell
Stefan Schrammer supports the project LernbrückenKIT
Interview on Lernbrücken

SWR Aktuell BW conducted an interview with Stefan Schrammer; he is one of our doctoral researchers. He supports the Lernbrücken with his commitment as a substitute teacher.

Interview on Lernbrücken in SWR
news_2021lernbrueckenKIT
Social project Lernbrücken

For the next two weeks our CRC goes to school. In five secondary schools in Karlsruhe we help children understanding math and solving math problems. We aim to close the learning gaps which appeared due to interrupted teaching during the Corona lockdown. 40 CRC members volunteer as substitute teachers in this project.

Read article in SWR Aktuell BW
LecturesKIT
Winter term lectures

We have added the list of lectures (which are related to the CRC's topics) for the upcoming winter term. Have a look into the range of lectures.

news_2021dfgtermofofficeKIT / Photo taken from www.DFG.de
Term of office has ended

Since 2014 Marlis Hochbruck was Vice President of the DFG. Her term of office in the Executive Committee ended this July. There will be more time for Mathematics now.

To the press release
Image of the poster to our conference in 2022KIT
International conference 2022

You can register now to our international conference in February 2022. We plan it to be an on-site event. For further information follow the link below.

To the conference website
Composition to the Time Integration of PDEs workshopMarlis Hochbruck
Time integration of PDEs

This year's annual workshop Time Integration of PDEs will take place in Hirschegg, Kleinwalsertal, Austria, from October 11th to 15th, 2021.

Further information