SFB 1173 • Wellenphänomene

SFB 1173 • Wellenphänomene

Willkommen zum SFB 1173 »Wellenphänomene: Analysis und Numerik«

SFB 1173 wird seit Juli 2015 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Wellen üben auf Wissenschaftler und speziell auf Mathematiker eine besondere Faszination aus. Zwei unserer Sinne – sehen und hören – basieren auf der Ausbreitung von Licht- bzw. Schallwellen, der menschliche Herzschlag wird durch Depolarisationswellen angetrieben, und die moderne Kommunikationstechnik beruht größtenteils auf elektromagnetischen Wellen. Wellen sind überall, und ihr Verhalten zu verstehen bedeutet die Natur besser zu verstehen.

Für Mathematiker gibt es einen zweiten Grund, Wellen zu untersuchen: Die Schönheit und Vielfalt der damit verbundenen Mathematik. Wellenausbreitung wird durch eine Reihe faszinierender Gleichungen mit wunderschönen Eigenschaften beschrieben, und die mathematische Untersuchung dieser Gleichungen hat viele berühmte Ergebnisse hervorgebracht.

Das außergewöhnliche Potenzial unseres SFBs liegt in der engen Zusammenarbeit von Spezialisten aus Analysis und Numerik. Diese Zusammenarbeit wurde über viele Jahre hinweg durch das gemeinsame DFG-Graduiertenkolleg 1294 »Analysis, Simulation und Design nanotechnologischer Prozesse« gestärkt. Vier Projektleiter aus Optik und Photonik, Biomedizintechnik und Angewandter Geophysik bilden die Schnittstelle zu Anwendungen. Zusätzlich sind zwei Mathematiker von den Universitäten Stuttgart und Tübingen Teil des SFBs.

Das Ziel dieses SFBs besteht darin, durch die Verflechtung von Analysis und Numerik die Ausbreitung von Wellen unter realitätsnahen Bedingungen analytisch zu verstehen, numerisch zu simulieren und letztendlich auch zu steuern. Unsere Forschung wird sich auf charakteristische Wellenphänomene konzentrieren: das Auftreten von stehenden und wandernden Wellen oder Wellenfronten, Oszillationen und Resonanzen, Dispersion, Wellenführung sowie Reflexion, Brechung und Streuung von Wellen. Dank der bedeutenden Resultate der letzten Jahrzehnte sind bei vielen herausfordernden Problemen nun entscheidende Durchbrüche in Reichweite. Wir sind allerdings davon überzeugt, dass ein wesentlicher Fortschritt beim Verständnis von Wellenphänomenen nun eine umfassende Perspektive erfordert.

Alle weiteren Informationen sind lediglich in Englisch verfügbar.

German DFG funding logo
Illustration of Pop MathEuropean Mathematical Society
Pop Math

There is a new platform called Pop Math collecting POPular events on MATHematics in Europe and making them in a nice way available for you. Have a look!

Go to popmath.eu
We are hiringKIT
(Post-) Doctoral researcher

We are seeking a (post)doctoral researcher with scientific background in Electrical Engineering, Photonics or Physics to support project C4.

To the job offer
Illustration of a doctoral hatImage by No-longer-here from Pixabay
Doctoral defenses

Tomorrow on February 24th two of our doctoral researchers, Benjamin Dörich and Jan Leibold, will defend their theses in the afternoon. We wish every success.

Illustration of a retreat meetingKIT
Management retreat

On March 2nd to 3rd the CRC's management will hold a retreat. On the agenda will be future events, strategic aspects, and elaborating new ideas.

KIT-NachwuchsgruppeKIT
Congratulations!

Congratulations to Barbara Verfürth. Her group has been approved the title KIT-Nachwuchsgruppe. The way to KIT Associate Fellow has been paved.

To her current project AP5
IllustrationKIT
PDE seminar

Prof. Dr.-Ing. Christian J. Cyron from TU Hamburg will give his talk Machine Learning & Computational Mechanics: the natural next step in our PDE seminar on February 11th, 2021.

Further information
ICMS LogoICMS
Talk by Michael Feischl

Our colleague Michael Feischl at TU Vienna will give a talk about Black box algorithms for adaptive FEM on February 8th in the One World Numerical Analysis Series.

Further information
Snapshot of March, 2021KIT
Annual meeting 2021

We had to postpone our Annual Meeting by a week. It is now scheduled from March 15th to 18th, 2021. Unfortunately, this is going to be a hybrid event again. Stay tuned for updates.

Further information